Sie erreichen uns jederzeit per E-Mail|office@ms-selbsthilfe.at
Rezension 2015-04-16T15:00:19+00:00

Stammzellentherapien bei MS

Kostenlos herunter zu laden unter www.msif.org/stemcells Diese Broschüre wurde in gemeinsamer internationaler Zusammenarbeit von Stammzellenexperten, MS-Erkrankten und MS- Organisationen erarbeitet.

Die Stammzellenwissenschaft lässt viele MS-Erkrankte hoffen und wir werden regelmäßig von Medienberichten und wissenschaftlichen Hypothesen überflutet, während wir uns gleichzeitig mit den gefühlsgeladenen ethischen Argumenten auseinander setzen müssen. Während auf diesem Gebiet sehr viel geforscht wird gibt es immer noch sehr viele Mythen um die Behandlung. Eine umfassende, eindeutige Information ist also für Menschen mit MS ausgesprochen wichtig, um das Verständnis für diese Wissenschaft zu erhöhen. Der Stammzellentourismus wird zu einem irritierenden Thema weltweit und deshalb kommt diese Broschüre auch genau rechtzeitig.

Die Broschüre „Stammzellentherapien bei MS“ bietet grundlegende Informationen und erklärt sehr genau, wo die Wissenschaft bei welcher Art der Behandlung heute steht. Die Broschüre vermittelt eine realistische Bewertung der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und Forschungsbemühungen und stellt die Stammzellentherapie nicht als ein Allheilmittel für diese Erkrankung dar.

Indem die verschiedenen Typen von Stammzellen von den embryonalen Stammzellen bis hin zu zu technisch erzeugten pluripotenten Stammzellen beschrieben werden stellt die Broschüre die Wissenschaft in den Kontext und ermöglicht es den Lesern, die Stammzellendebatte informierter zu verfolgen.

Als Mensch, der mit MS lebt und einem echten Interesse an der Stammzellenwissenschaft finde ich, dass mit dieser Broschüre komplexe Wissenschaft verständlich erklärt wird. Besonders das Kapitel über Fragen und Antworten ist sehr nützlich.

Die Stammzellendebatte wird hitzig und zum Teil auch nicht ganz korrekt geführt, aber wir müssen dafür sorgen, dass weltweit weitere Forschungsprojekte finanziert und durchgeführt werden. Bessere Informationen sind ein wichtiger Bestandteil des Fortschritts und diese Broschüre mit ihren umfassenden Perspektiven aus Sicht der Wissenschaftler und der Anwender, bietet einen gelungenen Beitrag dazu.

Rezension von Robert Pask, Australien

Rezension www.clinicaltrials.gov

Die wissenschaftliche Forschung ist für Krankheiten wie MS besonders wichtig, weil wir die Ursachen noch nicht kennen und die Krankheit bisher nicht geheilt werdenkann.WennSie anMSerkranktsind,dann hoffen Sie, dass die Forscher diese Heilung finden. Ein Weg, diese Forschungsarbeit zu unterstützen ist es, an klinischen Studien teilzunehmen. Sie können warten, bis Ihr Krankenhaus Sie dazu einlädt, an solch einer Studie teilzunehmen oder Sie suchen sich selber eine. Auf

der Webseite www.clinicaltrials.gov (in englischer Sprache) finden Sie eine Datenbank in der viele klinische Studien weltweit detailliert aufgeführt sind und auch, ob noch Teilnehmer für diese Studien gesucht werden. Sie bietet Patienten, ihren Angehörigen, dem medizinischen Fachpersonal und Mitgliedern der Öffentlichkeit einfachen Zugriff auf Informationen über klinische Studien für eine Vielzahl von Krankheiten.

Die Seite wurde zunächst in den USA veröffentlicht, es werden aber Studien aus der ganzen Welt vorgestellt. Derzeit sind in der Datenbank etwa 96.000 klinische Studien erfasst.

Für jede klinische Studie bietet die Webseite eine Zusammenfassung der Zielvorgabe, den Rekrutierungs- Status, die Teilnahmekriterien, den Standort und spezifische Kontaktinformationen. Zu weiteren nützlichen Informationen, die einer Person dabei helfen könnten zu entscheiden, ob sie an einer Studie teilnehmen möchte, gehört der Aufbau der Forschungsstudie, die Phase, in der sich die Studie derzeit befindet, die Krankheit und das Medikament oder die Behandlungsmethode, die hier untersucht werden soll.

Die Webseite ist ausgesprochen benutzerfreundlich und bietet umfassende Informationen über die einzelnen Studien. Es gibt sogar Hintergrundinformationen darüber, was klinische Studien und die einzelnen Phasen der Forschungsarbeit eigentlich sind. Als Person mit MS könnten Sie sich selbst zum Mediziner ernennen, nachdem Sie diese Seite besucht haben!

Die Webseite konzentriert sich auf Informationen, weniger auf das Layout oder visuelle Beispiele. Es gibt zum Beispiel keinerlei Bilder. Es handelt sich dabei um eine Webseite, die nicht vorgibt, etwas zu sein, was sie nicht ist. Sie ist eine Datenbank für klinische Studien. Sie ist nicht sehr sexy, dafür aber ausgesprochen informativ.

Rezension von Reni de Boer, Niederlande